Ekologiczne meble, meble z wiekowego drewna Regalia.

Ökologie

Die Philosophie des Nicht-Verschwendens

  • Verwendung von recycelten Materialien
  • Revitalisierung alter Siedlungen #NeuesLebenAlterSiedlungen
  • Rettung von Denkmälern
  • Unser Showroom – ein Ort, der aus einem alten Kuhstall entstanden ist

Sei der beste Bewohner unseres Planeten, der du sein kannst.

"Die gedankenlose Entsorgung von Materialien, die recycelt werden könnten, ist eine Form von Vandalismus oder Diebstahl der gemeinsamen Ressourcen der Welt." Peter Singer, Praktische Ethik

Unsere Geschichte hat sogar uns selbst überrascht. Das Leben schreibt seine eigenen ungewöhnlichen Szenarien. Wir wollten einen alten Bauernhof renovieren und rissen ihn schließlich ab und errichteten ihn von Grund auf neu, wobei wir vollständig nur recyceltest Material verwendet haben. Jeder Ziegel oder Balken wurde von uns gerettet, gereinigt und wiederverwendet. Als dieser alter Bauernhof unser Zuhause wurde, haben wir verstanden, dass es sich gelohnt hat. Der alte Rohstoff, den wir zu neuem Leben erweckt haben, war dem heutigen qualitativ überlegen, er wurde Dutzende von Jahren früher gewonnen, auf eine Weise, von der wir heute nur träumen können.

Wir glauben, dass Sie genauso denken. Uns scheint, dass Sie sich auch fragen, was sein und was nicht sein soll. Dass es Ihnen wichtig ist, anzuhalten und zu fragen ob Sie als Gast auf diesem Planeten nicht zu viele Sachen verschwendet haben... Dass Sie erkennen, dass es sich heute mehr denn je lohnt, bevor Sie etwas neu herstellen, kaufen oder wegwerfen, nachzudenken. Und vor allem hoffen wir, dass es Ihnen nicht egal ist was Sie kaufen und wie es entstanden ist.

Unser Showroom befindet sich in einem renovierten alten Kuhstall. Wir wollten, dass der Ort, den wir für unser Werkstatt, Büro und Ausstellung gewählt haben, aus denselben Überzeugungen geboren wird, aus denen unser Haus und dann unsere Marke entstanden sind. Alte Rohstoffe zu neuem Leben erwecken: Holz, Ziegel und Metall. Hier arbeiten wir, hier schreiben wir Ihnen Nachrichten, hier entstehen alle unsere Produkte. Es ist auch ein Ort für Treffen und Schulungen.
#NeuesLebenfüralteHolzZiegelundMetall

Mit einem Haus und einer Werkstatt als Bestätigung unserer Philosophie entschieden wir uns, noch einen Schritt weiter zu gehen. Wir wollen alte Gebäude vor Zerstörung und Vergessen retten. Es ist offensichtlich, dass der Lauf der Zeit gegen diese Gebäude arbeitet. Wir können natürlich nicht alles retten, es besteht aber keine Notwendigkeit, neue Rohstoffe einzusetzen. Wir glauben, dass einem alten Gebäude ein neues Leben eingehaucht werden kann. Mann braucht nur ein wenig Geduld, Wissen und Zeit. Was ersetzt werden muss, z.B. einige Konstruktionsbalken, kommt in unsere Manufaktur und erwartet ein neues Leben in Form von einzigartigen Möbeln. Dadurch schließt sich der Kreislauf, der Rohstoff kehrt in leicht veränderter Form ins Gebäude zurück. Seine Geschichte geht weiter, und vor allem geht die Geschichte an demselben Ort weiter. Die Struktur des Gebäudes wird dann mit alten Balken verstärkt, die wir von anderen Objekten gerettet haben. Das renovierte Gebäude wird seine Seele somit behalten.

Außerdem haben wir uns zum Ziel gesetzt, alte Baudenkmäler zu retten und zu revitalisieren. Wir haben unseren Anteil daran. Dank unserer einzigartigen Rohstoffe ist es uns seit 2007 gelungen, viele Denkmäler zu renovieren, darunter die Warschauer Zitadelle, den Kościuszko-Hügel, die Schlösser in Łęczyca, Nidzica und Olsztyn, die Jerusalemkapelle in Olsztyn, die Kirche in Kraszew, die Kaserne und die alte Brauerei in Olsztyn und das Hotel Krasicki in Lidzbark Warmiński.

Der Beschaffungs- und Vorbereitungsprozess

"Ich habe eine große Menge Holz und ein Haus, das von Hand demontiert wurde." Solche Nachrichten machen uns meist sehr glücklich, aber auch traurig.
Manueller Abbruch.
Holzauswahl.
Manueller Reinigungsprozess, Entfernen von Nägel.
Holztrocknung mit Wärme, die als Nebenprodukt einer Biogasanlage entsteht.

Es freut uns, denn wir wissen, dass nur 10% des Abbruchholzes wiederverwendet wird. Die restlichen 90% gehen in die Öfen und werden verbrennt (laut der Global Trees Campaign für Großbritannien, leider gibt es solche Statistiken in Polen nicht). Es beunruhigt uns, weil wir als Menschen versagt haben. Wir haben uns nicht rechtzeitig darum gekümmert, diese Gebäude oder das Holz zu retten. Historische Gebäude „sterben“ oft im Stillen. Mit jedem Jahr schwächt ihre Majestät langsam, bis schließlich die Entscheidung getroffen wird, sie abzureißen. Wir zerstören das Gute, um das Schlechtere zu kaufen. Das ist das Markenzeichen von heute. Anstatt das Alte zu pflegen, kaufen wir neu. Statt zu reparieren, werfen wir weg.

Unsere Arbeit ist größtenteils die Reise durch Polen. Altholz, Ziegel und Metall gewinnen wir aus der Renovierung alter Häuser und anderer Objekte, seltener aus dem Abbruch von Gebäude, die nicht mehr zu retten waren. Dicke Balken, schöne Bretter andere Teile der Struktur des Gebäudes. Beim Betrachten sehen wir bereits einen Tisch aus Altholz, eine Kommode, einen Kleiderschrank, ein Bett, einen Spiegel, eine Tür, Balken an der Decke oder Wand. Zu wissen, dass das Material Hunderte von Jahren Leben alt ist, ist erstaunlich. Denn wenn wir keinen Einfluss auf die getroffene Entscheidung über Abriss haben, können wir auf andere Weise den Rohstoff vor dem Vergessen retten, der seit Jahren stolz seine Funktionen erfüllte. Wir können ihm einfach ein neues Leben in Form eines einzigartigen Möbelstück geben.

Herstellung von langlebigen Möbel

  • Für die Herstellung von Möbeln verwenden wir kein neues oder künstlich gealtertes Holz, holzähnliche Platten oder Laminate.
  • Wir verwenden ausschließlich natürliche Ölwachs.
  • Wir stellen auf eine ausgewogene Möbelherstellung mit Fokus auf Handarbeit.
  • Wir unterstützen lokales und traditionelles Handwerk.

Die Vorbereitung des Holzes – bevor es zu einem wunderschönen und einzigartigen Möbelstück mit Geschichte wird – ist die zeitaufwändigste Etappe. Das gerettete Rohmaterial muss manuell gereinigt, entnagelt und getrocknet werden. Wir trocknen das Holz in einem Trockenraum, der Wärme nutzt, die ein Nebenprodukt einer Biogasanlage ist. Dabei verzichten wir auf Chemikalien, die normalerweise die Trocknung beschleunigen sollen. Gleichzeitig sind wir in der Lage die im Laufe der Jahre erhaltene Patina oder Struktur nicht zu beschädigen. Das Arbeiten mit Altholz ist ein mühsamer Prozess, aber es macht Sinn.

Sinn – für uns, für die Natur, für Sie. Denn wir wissen, dass es keinen besseren und ökologischeren Rohstoff gibt.

In unserer Manufaktur gibt es keine Eile. Alles findet in seinem eigenen Rhythmus statt, wie es in alten Zeiten war.

Wir haben eine Leidenschaft dafür, einfache, aber außergewöhnliche Dinge zu schaffen. Von Menschenhand geschaffen, auf der Grundlage der Erfahrung unserer Großväter und Urgroßväter. Wir stellen unsere Möbel heutzutage auf eine völlig „unpopuläre“ Art und Weise her. Wir respektieren Tradition, Geschichte und solides Handwerk. Unsere Möbel werden Jahrzehnte halten, und sie werden uns sicherlich überleben. Altes Holz ist für uns so wertvoll, dass wir selbst aus den kleinsten Fragmenten Objekte schaffen, die jemandem weiterhin dienen können. Das einzige, was wir wegfegen, sind Splitter. Anders können wir uns das nicht vorstellen. Wir glauben, dass hinter jedem Stück Holz eine Geschichte steckt – einige davon waren früher Möbel, andere Teil von Wohngebäuden.

Holz, das vor Dutzenden und manchmal sogar Hunderten von Jahren gefällt wurde, war und ist immer noch viel härter und widerstandsfähiger als das Holz, das heute gefällt wird. Früher respektierte der Mensch den Lebenszyklus der Natur und fällte Bäume nur im Winter, damit der Saftverlust so gering wie möglich war. Unsere Möbel entstehen aus Liebe zur Natur, menschlicher Arbeit und Tradition. Seit über 12 Jahren haben wir keinen einzigen Baum gefällt, wir haben kein einziges „neues“ Stück Holz verwendet. Unsere Produkte sind frei von schädlichen Chemikalien wie Formaldehyde. Wir verwenden auch keine holzähnlichen Bretter, Sperrholz oder Laminate, auch wenn wir die nicht sichtbare, inneren Elemente von Küchenmöbel herstellen. Jedes Brett, jeder Balken, der zur Herstellung Ihrer Möbel verwendet wurde, wurde vor der Zerstörung gerettet.

Die richtigen Entscheidungen sind wichtig

  • Verwendung von Recyclingpapier für Marketingmaterialien
  • Wir unterstützen bewusst lokale Handwerker und verwenden recyceltes Material, um Marketing-Accessoires herzustellen
  • Wir verpacken so ökologisch wie möglich
Unser ökologischer Ansatz endet nicht mit der Herstellung von Möbeln. Alles rund um unsere Manufaktur, alle Tätigkeiten, sogar die, die im Hintergrund stehen, sind ebenso durchdacht wie unsere Möbelproduktion. Wo wir die Wahl haben, setzen wir auf Ökologie und Recycling, das gilt sogar für Marketingmaterialien. Unsere einzigartigen Taschen werden in einer kleinen Werkstatt unserer lokalen Näherin hergestellt. Um sie zu nähen, verwenden wir recyceltes, gebrauchtes, oft aus der Mode gekommenes Material. Uns stört nicht das jede Tasche anders ist. Wir bewundern jedes Detail und wissen es schätzen, wie sorgfältig sie genäht wurden. Möglicherweise haben Sie einen handgeschriebenen Brief von uns erhalten. Nur solche Briefe sind für uns sinnvoll und nur solche Briefe haben die Kraft, Emotionen zu vermitteln. Wir schreiben unsere Briefe auf Recyclingpapier. Es ist Abfall aus dem Druck von Büchern. Das ist unserer Meinung nach das beste Briefpapier der Welt! Wenn etwas im Geiste der Nichtverschwendung sein kann, sind wir dafür.

Bei der Erstellung von Marketingmaterialien, insbesondere von den gedruckten, treffen wir bewusste Entscheidungen. Wir arbeiten mit lokalen Lieferanten zusammen. Wir wählen zertifiziertes oder recyceltes Papier. Wir möchten, dass jede unsere (sogar) kleinste Handlung so verantwortungsvoll wie möglich ist.

Jeder in unserer Werkstatt hergestellter Gegenstand ist ein Unikat. Deshalb lassen wir uns auch das kleinste Stück Altholz nicht entgehen. Aus diesen Kleinigkeiten fertigen wir die verschiedensten Dekorationsartikel, unter anderem Schneidebretter, Schalen, Stifthalter, Behälter oder Verpackungen z.B. für unsere Ölwachse.

Wir glauben, dass selbst die kleinste Änderung unserer Gewohnheiten und einfacher Respekt vor der Natur unseren Planeten wieder auf den richtigen Kurs bringen kann.

Altes Holz ist nicht nur schön und sehr widerstandsfähig.

Es geht auch um den Schutz der Natur. Wir haben gemeinsam mit unseren Kunden schon...

... Tausende von Bäumen gerettet
Ein Baum produziert durchschnittlich etwa 118 kg Sauerstoff pro Jahr. Zwei reife Bäume können genug Sauerstoff für eine vierköpfige Familie liefern.
Über uns

Unser Botschafter werden

Ta strona korzysta z ciasteczek, aby świadczyć usługi na najwyższym poziomie. Dalsze korzystanie ze strony oznacza, że zgadzasz się na ich użycie. Zamknij